Suche
Suche Menü

Infos für MusikerInnen

Projektarbeit & Unterricht

Momentane Unterrichtssituation:

Der Hauptpart des Unterrichts ist von Montag bis Freitag von ca. 15.00 bis 19.00 Uhr („Afterschoolprogramm“).
Unser Hauptunterrichtsort ist der Trench Town Culture Yard (früherer Wohnort von Bob Marley – heute Kulturstätte), dort gibt es auch einen abschließbaren Raum, in dem die Instrumente aufbewahrt werden. Der Unterricht findet größtenteils im Freien, verteilt über den Yard, statt. Außerdem steht uns ein Raum in der Jonestown Primary School zur Verfügung, wo bevorzugt Keyboard unterrichtet wird. Schlagzeugunterricht wird zurzeit noch hauptsächlich in unserem im Projekt-Haus (Familie Brown) angeboten.

Jeden Freitagnachmittag gibt es ein gemeinsames Projekt-Meeting im Culture Yard mit allen Schülern und allen Lehrern um die Gruppendynamik und das Gruppengefühl zu stärken. Auf dem Programm stehen u.a. Singen, Bodypercussion, Vorspiele der Instrumente, Basteln, Spiele allgemein etc. – das Meeting wird von den Freiwilligen geplant und durchgeführt.

Vormittags unterrichten wir an zwei Schulen in Trench Town, mit denen wir Kooperationen aufgebaut haben: In der Jones Town Primary School wird eine Blockflöten-/ und eine Percussionsgruppe, sowie ein Chor unterrichtet. In der Trench Town Seventh-Day Adventist Basic School unterrichten wir einmal in der Woche auch zwei Blockflötenklassen. Außerdem können ältere Schüler, die nicht mehr zur Schule gehen, morgens unterrichtet werden.

Jeder Freiwillige unterrichtet ca. 6-12 Schüler (Alter zwischen ca. 6-26 Jahren) in individuellem Instrumentalunterricht. Außerdem wurde ein Chor sowie eine Projekt-Band ins Leben gerufen. So sind auch Chorleitung und Bandcoaching gefragt!

Der Kontakt zu den Schülern besteht, sodass der begonnene Unterricht jederzeit von nachfolgenden Freiwilligen wieder aufgenommen werden kann. Neue Schüler kommen aber auch regelmäßig durch „Mund-zu-Mund-Propaganda“ in unser Projekt.

Die Wochenenden sind frei (wenn keine Konzerte oder Projekt-Ausflüge geplant sind), so sind Wochenendtrips rund um die Insel kein Problem. Auch längere Rundreisen/Urlaube sind möglich –  bitte halte aber davor Rücksprache mit der Gastfamilie und Projektleitung in Deutschland.

Weitere Details

Für die Arbeit in Jamaika solltest du mindestens 18 Jahre alt sein und Verantwortung für dich und deine Mitmenschen übernehmen können. Englischkenntnisse sind keine zwingende Voraussetzung, aber es ist natürlich von Vorteil, wenn du etwas Englisch sprichst (auch wenn das dort gesprochene Patois durchaus ganz anders als Englisch klingen kann).

Da das Projekt wie gesagt noch immer in den Kinderschuhen steckt, solltest du Eigeninitiative mitbringen.  Nicht alle Strukturen sind fest vorgegeben und so kommt es bei  Tages-/ Konzert-/ oder Ausflugsplanungen auch auf deine persönliche Initiative an. Wir sind offen und freuen uns immer über neue Ideen!

Hinweis: Aufgrund der erschwerten Visa-Beantragung suchen wir bevorzugt Freiwillige, die bis zu 3 Monaten, bzw.  6-12 Monate in unserem Projekt unterrichten möchten.